Human Femurkopf

Seit knapp 30 Jahren hat sich das Marburger Knochenbank-
System als Standard für die sichere Versorgung mit allogenem Knochen-
material in Deutschland etabliert. Mehr als 240.000 Implantationen weltweit
belegen die Sicherheit und Qualität des Systems. Der nach diesem Verfahren
hergestellte Human-Femurkopf ist seit 2007 beim Paul-Ehrlich-Institut als
Arzneimittel zugelassen.

Telos kontaktieren
Startseite
>
Allografts
>
Human Femurkopf
Femurkopf Aufbereitung

Produktportfolio

  • Der ganze thermodesinfizierte Femurkopf eignet sich speziell für große Defekte, Hüft-Totelendropothesenwechsel, für die Verwendung bei Spondylodesen, beim Auffüllen von Knochenzysten, beim Glenoidaufbau, bei Tibiakopffrakturen oder bei Pfannenwechsel oder -lockerungen
  • Der Einsatz von allogenem Knochenersatz ist im DRG System abgebildet
  • Das Transplantat ist ab Herstellungsdatum bei < -20 °C 2 Jahre lagerbar
  • Der ganze thermodesinfizierte Femurkopf eignet sich speziell für große Defekte, Hüft-Totelendropothesenwechsel, für die Verwendung bei Spondylodesen, beim Auffüllen von Knochenzysten, beim Glenoidaufbau, bei Tibiakopffrakturen oder bei Pfannenwechsel oder -lockerungen
  • Der Einsatz von allogenem Knochenersatz ist im DRG System abgebildet
  • Das Transplantat ist ab Herstellungsdatum bei < -20 °C 2 Jahre lagerbar
Femurkopf Aufbereitung
Telos kontaktieren

Femurkopfentnahme

Das gespendete Gewebe wird in unsere Gewebebank transportiert.

Aufbereitung

Das Gewebe wird gereinigt und mit einem validierten Verfahren (PEI.H.03410.01.1) inaktiviert.

Transplantation

Das freigegebene Arzneimittel wird als Knochenersatz beim Patienten eingesetzt.

Deine Downloads

Das könnte Ihnen auch gefallen

Startseite
>
Allografts
>
Human Femurkopf